Cymaphore

Now and then

Our world is made of glass

27.10.2009, 18:36 Piratenpartei als Pascha des Monats bei EMMA [Update]

Die Piraten aller Geschlechter können sich geehrt fühlen (besonders die weiblichen): Sie sind Pascha des Monats bei EMMA.
EMMA vergibt diesen Negativpreis jeden Monat an eine Person oder Organisation, die in der jüngsten Geschichte durch frauenfeindliches Verhalten besonders aufgefallen ist.
Ich fasse hier kurz die Begründungen zusammen, wie sie bei der Verleihung genannt werden:
- Die Partei bestünde zu 97% aus Männern (ohne Quellangabe)
- Die Partei sei ein Männerbund (ohne Quellangabe)
- Die Partei hätte einen hohen Stimmenanteil unter jüngeren Männern
Meines erachtens nach ist der logische Schluss hinter dieser Begründung: Alle Männer sind automatisch frauenfeindliche Sexisten.
EMMA schafft es mit dieser dieser Auszeichnung noch dazu in einem Athemzug alle weiblichen Mitglieder und Unterstützer der Piraten klein zu reden - in der Auszeichnung gibt es dazu nicht einmal eine Fußnote.
Ich kann etwa über mich selbst sagen: Von den Piraten, denen ich in Twitter folge, ist die Mehrzahl weiblich. Aber vielleicht gilt EMMA's Statistik da auch einfach nicht für mich.
Was ist eigentlich EMMA's Problem mit den Piraten? Dass wir uns nicht nach Männlein und Weiblein auf fädeln lassen wollen? Dass unsere Nicks in IRC und anderswo oft keinen Rückschluss auf das Geschlecht zulassen, und wir uns trotzdem nicht erstmal pauschal diskriminieren, "weil man könnte ja weiblich sein"?
Weil wir einen Lebensstil pflegen, einen Umgang miteinander, der EMMA so völlig Fremd ist?
...oder weil wir der guten Freundin von Alice Schwarzer, der Kanzlerin, nicht blind zugejubelt haben? Oder zu viel? Gilt da das Motto "meine Feinde sind deine Feinde" und die EMMA leistet der CDU Schützenhilfe? Nicht ganz abwegig...
Ich freue mich jedenfalls, dass wir unseren Begriff der "alten Männer mit Kugelschreiber" jetzt endlich geschlechterneutral auch auf "alte Frauen mit Kugelschreibern" erweitern können :-)
Was denken eigentlich weibliche Piraten zu ihrem Titel als Pascha? Gerechtfertigt?
Aber die gute Nachricht an alle: Sexismus scheint endgültig Geschichte zu sein! ... Wenn die Piratenpartei die frauenfeindlichste Organisation der vergangenen Monate ist, der beste Kandidat für den Pascha des Monats, dann kann man ernsthaft behaupten: Gleichberechtigung erreicht, Sexismus abgeschafft, EMMA überflüssig? ;-)
Mini-Update: Rechtschreibung repariert... :-)
Update:
Die Angelegenheit hat mittlerweile Wellen geschlagen. Der aktuelle Newsletter von klarmachen-zum-aendern.de berichtet über die übermännliche Männlichkeit der männlichen Männertechnik des Männernet.
Der letzte Satz des lesenswerten Newsletters bringt das Thema wohl ganz gut auf den Punkt:
Wir sind eure Töchter und eure Söhne. Verachtet uns nicht dafür, dass wir verstanden haben, was ihr sagen wolltet und bitte versteht, dass wir uns ebenso wenig eure Moral aufzwingen lassen wollen, wie ihr euch die der Generation vor euch.– Mela
Danke an Mela (Autorin des Piraten-Newsletters). Ja, wenn es nach EMMA geht haben wir wohl echt keine größeren Probleme als den bösen Männerpakt Piratenpartei...
Update: Noch ein äußerst lesenswerter Artikel: "Frauen in der Piratenpartei: Zu unserem Selbstverständnis"
Update: Marcel kommentiert es weniger höflich... :-)
Update: Ein Artikel auf Indymedia und die zugehörigen Kommentare geben ein paar Indizien warum die EMMA-Redaktion ihre Entscheidung gefällt haben könnte...
Update: Offener Brief an die EMMA (Freiheitsblog)
Update: dyfa über (un)weibliche Piraten und die Argumente einiger Feministinnen gegen die Piratenpartei (lesenswert :-) )
Update: Die schwedischen Piraten erhalten einen zweiten Sitz im EU-Parlament und vergeben diesen wie angekündigt an Amelia Andersdotter. Der Frauenanteil der Piraten im EU-Parlament ist somit exakt 50%. :-)
Update (1.12.): Ich bin überrascht. EMMA reagiert nach über einem Monat in einem offenen Brief doch noch auf die Kritik an der Verleihung. Interessant finde ich, dass der Text da scheinbar vor allem versucht, dem Vorwurf zu widersprechen, man sei von gestern.
In Summe aber werden vor allem die gleichen Kritikpunkte an den Piraten wiederholt, die EMMA und ihre Community schon unzählige Male zuvor gleichlautend geäußert hat. Ich erlaube mir, den vorletzten Absatz zu zitieren:
Eure Forderung nach einem unbegrenzten Internet teilen wir EMMAs nicht, unabhängig vom Jahrgang. Wir meinen: Das Internet ist in der Tat kein rechtsfreier Raum und auch keine Spielwiese für Pornografen. Aber sicherlich meinen so manche unter euch das ja auch. (Anm.: Hervorhebung von mir)
Deja-Vu? Ähnlichkeiten mit den Wahlkampf-Texten der ehemaligen Familienministerin von der Leyen sind nicht ganz von der Hand zu weisen... :-)
[ Link ]

5 Comments

From NetReaper, 27.10.2009, 18:52
"Ich fasse hier kurz die Begründungen zusammen, wie sie bei der Verleihung genannt werden: - Die Partei bestünde zu 97% aus Männern (ohne Quellangabe) - Die Partei sei ein Männerbund (ohne Quellangabe) - Die Partei hätte einen hohen Stimmenanteil unter jüngeren Männern"

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter:

1. Um an die Zahl zu kommen muss die EMMA Redaktion ein Datenschutzverbrechen allererster Güte begangen haben. Denn nicht einmal die Piratenpartei selbst kann Auskunft darüber geben, wie viele der Mitglieder männlich und wie viele weiblich sind. Die Daten werden einfach nicht erhoben. Daher muss sich die EMMA Redaktion die Daten der Mitgliederdatenbank der Piraten angeeignet haben und mit denen der Einwohnermeldeämter verglichen haben.
Oder sie lügen natürlich einfach.

2. EMMA wirft den Piraten nicht vor, was sie getan haben. Nein, die EMMA wirft einem Großteil der Piraten einfach nur vor etwas zu SEIN. Ja, das ist tatsächlich der einzige "Vorwurf" der sich gegen Mitglieder richtet: männlich zu sein. Wer ist hier noch gleich sexistisch?


P.S.: @Cymaphore: bitte typo korrigieren, tut in den Augen weh stellenweise. ;-)
[ Link ]
From Lori, 27.10.2009, 19:10
Aloha,
natürlich ist die Begründung der EMMA etwas krude, wenn man danach geht welche Partei, Frauen mehr wählen wäre auch die CDU eine feministische Partei ... Es gibt sicherlich andere Leute, die sich mehr um diesen Titel verdient gemacht haben, als die Piratenpartei
Jedoch ist dieser Reflex von der Piratenpartei jede Kritik an ihr noch nicht vorhandenes feministisches Selbstbewusstsein sofort ins Lächerliche zu sehen, auch nicht gerade schön. Man kriegt das Gefühl, dass die Piraten_Innen Emanzipation als schon längst vollstreckten Schritt in der Geschicht ansehen, was ja leider nun wirklich nicht der Wahrheit entspricht.
Die Kontroverse um die Piratenpartei war in den letzten Wochen in der Blogwelt ja wirklich sehr stark und es stört mich erheblich, dass von feministischer Seite wie von Piraten_Innenseite mit Vorurteilen wirklich nur so um sich geschlagen wurde, da gab es wenige Stimmen, die sich mal vernünftig äußern konnten.
Ihr seid halt noch eine junge Ein-Themen-Partei, ihr habt noch viel vor euch, da halte ich es für falsch schon zu hart die Feminismus Keule auf euch niederzuschlagen. Aber wenn die Piratenpartei sich das Thema in ZUkunft nicht annimmt, finde ich das sehr schade.
Aber mal ein anderes Thema: Wieso hat eigentlich ein hohes Tier von der Piratenpartei der "Junge Freiheit" ein Interview gegeben??? Sorry, aber das geht wirklich nicht -.-'

http://vomhonig.wordpress.com/
[ Link ]
From Cymaphore, 27.10.2009, 20:43
NetReaper,

üble Rechtschreibfehler sind mein Markenzeichen :-D ... Gefundene korregiert ;-)

Außerdem: Lüge ist so ein hartes Wort. Du weißt doch wie das im Anwaltsdeutsch heißt: Irrtum ;-)


Lori,

ja, leider sind wir von gesellschaftlicher Gleichberechtigung noch ein gutes Stück entfernt, aber mein Punkt war das es da eben tausend andere wesentlich üblere Faktoren gibt als die Piraten, deren Lebenswelt (ich bin mal so frei das zu behaupten) einfach so krass anders ist als EMMA das kennt...

Alleine wenn ich denke wie der Anteil weiblicher Parlamentarier stagniert... ;-(

"Aber mal ein anderes Thema: Wieso hat eigentlich ein hohes Tier von der Piratenpartei der "Junge Freiheit" ein Interview gegeben??? Sorry, aber das geht wirklich nicht -.-'"

Er war blöd genug sich nicht vorher zu informieren mit wem er da redet. Nicht jedes Mistblatt (absichtlicher Vergleich :-D ) ist so bekannt wie unsere geliebte BILD-Zeitung ;-)
[ Link ]
From Lori, 27.10.2009, 20:54
Ja, wie gesagt es gibt wirklich Schlimmeres als die Piratenpartei, es gibt einige Leute aus meinem alltäglichen Leben, denen würde ich gerne jeden Tag den Titel "Pascha des Tages" geben ... Na ja, ich bin gespannt, was bei euch Piraten noch so rauskommt, wie ihr euch entwickelt und dann kann man in Zukunft immer noch meckern oder loben.
Und naja die liebe Alice Schwarzer hat ja leider immer noch die Deutungshoheit in feministischen Fragen in Deutschland, die liebe Frau ist manchmal sehr schnell und stur mit ihrem Urteil ...

Na, dass muss euer lieber Oberpirat dann nochmal lernen, sich vorher zu informieren, ich hoffe, dass passiert dem nie wieder^^
[ Link ]
From Mela, 28.10.2009, 04:41
Also was ich davon halte steht heute im Piraten-Newsletter:

http://digg.com/u3FDYd
[ Link ]

Write Comment

Name:
eMail:
Comment:
Hint: Comment must have at least 4 characters.
Name is optional.
eMail-Address is optional and will never be published or shared in any way.
Feeds: Atom, RSS, List