Cymaphore

Now and then

Our world is made of glass

12.08.2009, 15:35 Bekenner gesucht

Warum jeder Unterstützer der Piratenpartei jetzt ohne Mühe viele Stimmen gewinnen kann.
Einige Mitglieder des iranischen Fußball-Nationalteams wurden vor einiger Zeit aus dem Team ausgeschlossen - wegen grüner Armbänder. Kleine Zeichen können, richtig gesetzt, eine enorme Wirkung erzielen. Die Spieler trugen die Farbe der demokratischen Revolution, öffentlich, bekennend. Menschen, die sich unübersehbar zahlreich bemerkbar machen sind es, die das Regime im Iran erschüttern. Es wird beinahe unmöglich, einem Thema auszuweichen.
Erinnern wir uns daran, als die Zensursula-Shirts hier in Deutschland das erste mal öffentlich sichbar wurden. Das war sogar für viele Printmedien ein Grund einmal darüber zu berichten: bingo.
Leider beschränken sich zu viele Unterstützter, wie ich schon in meinem letzten Beitrag festgestellt habe, auf reine Online-Aktivitäten. Das ist zwar gut, verfehlt aber eben viel zu viele potentielle Wähler.
Dabei ist es denkbar einfach. Ich rufe jeden Unterstützer der Piratenpartei dazu auf, sich so oft und so sichtbar wie irgend möglich zu erkennen zu geben. Kurz: Die PP- und Zensursula-Shirts alleine fallen schonmal auf :-) ...
Und wenn ihr etwa in den öffentlichen Verkehrsmitteln feststellt, dass ihr mit dem PP- oder Zensursula-Shirt die Aufmerksamkeit von jemandem erweckt habt: Verwickelt diese Person doch dezent in ein Gespräch, ganz ohne zu Aufdringlich zu sein. Findet heraus, was derjenige über die Piraten denkt, ob er die Bewegung kennt - und klärt auf, informiert.
Denkt an die Wirkung. Wenn jeder so aktiv wird und jeder etwas bewirkt, dann ist der Domino-Effekt auf unserer Seite. So ist es ja auch gelungen, die ausreichende Zahl an Unterstützungserklärungen zu gewinnen. Alleine über das Internet währe das schwierig gewesen.

Persönlicher Kontakt wirkt

Wenn in jeder Großstadt, in jedem Bus und jeder Bahn ein diskussionsbereiter, verbal schlagfertiger Pirat im entsprechenden T-Shirt sitzt, dann ist der Versuch, die Piraten als wilde, raubkopierende, kinderschändende, irre Bestien hinzustellen, zum Scheitern verurteilt.
Die Piratenpartei ist keine Eintagsfliegen-Partei der wirren Chaoten:
Nur wenn die Unterstützer der Bewegung "unsichtbar" sind, haben Zensursula und ihr Mentor Schäuble eine Chance, dieses Bild in einigen Teilen der Öffentlichkeit aufrecht zu erhalten.
...und nicht erst zwei Tage vor der Wahl, denn dann ist es zu spät ;-)
[ Link ]

0 Comments

Write Comment

Name:
eMail:
Comment:
Hint: Comment must have at least 4 characters.
Name is optional.
eMail-Address is optional and will never be published or shared in any way.
Feeds: Atom, RSS, List